Spielen unter Chrome OS: Path of Exile

Überblick

Path of Exile ist ein sehr erfolgreiches Free-to-Play Action-Rollenspiel (ARPG) für Windows und macOS X. Es ist u.a. über Steam erhältlich.

Ich bin ein Fan von Action Rollenspielen und möchte diese natürlich nicht nach meinem Wechsel auf Chrome OS missen.

In diesem Post zeige ich dir, wie du POE unter Chrome OS spielen kannst.

Wichtige Hinweise

Hinweise für Einsteiger: Meine Posts enthalten meist einige Grundlagen, damit du direkt verstehen kannst, wie vorzugehen ist. Diese Grundlagen wiederhole ich teilweise in anderen Posts, damit du nicht andauernd hin und her springen musst.

Hier die Bedeutung der Kürzel hinter den Überschriften: [A]: Alle [F] Fortgeschrittene [E] Einsteiger [P] Profi

Fehlt dir dennoch etwas, lass gerne einen Kommentar da. Die Community wird versuchen, dir zu helfen! 🙂

Hinweise für Profis: Meine Posts haben meist die Form eines Eintrags einer Wissensdatenbank und sollen sich gleichermaßen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis eignen. Such dir das heraus, was du gerade benötigst. Du kannst auch speziell an Profis gerichtete Inhalten finden. Diese sind entsprechend mit [P] und anderen Fingerzeigen gekennzeichnet.

Hättest du gerne weitere professionelle Inhalte zu einem Thema? Ab in die Kommentare damit! 😉

Haftungsausschluss: Wie immer gilt hier auf diesem Blog die Warnung, dass du all die hier im Post genannten Änderungen an deinem System auf eigene Gefahr durchführst! Es kann theoretisch möglich sein, dass es System- oder Anwendungsfehler gibt, die zu einem Datenverlust und weiteren Problemen führen können!

Wie kann man Path of Exile unter Chrome OS spielen?

Überblick

Da das Spiel für Windows und macOS X entwickelt wurde, gibt es keine Möglichkeit es direkt unter Chrome OS zu installieren.

Es gibt jedoch einige Alternativen, die ich dir hier kurz benennen möchte. Dabei stelle ich eine Alternative heraus, die ich momentan nutze. Ich bin sehr zufrieden damit, da sie hervorragend funktioniert und dabei auch noch preiswert ist. Davon kannst auch du profitieren.

Über CrossOver [P]

Besitzt du ein performantes Chromebook wie etwa ein Samsung Galaxy Chromebook oder ein Asus Chromebook Flip c436, könntest du versuchen mithilfe von CrossOver Path of Exile im Linux-Modus von Chrome OS zu installieren und zu spielen.

CodeWeavers, der Hersteller von CrossOver, listet POE in der Liste der kompatiblen Spiele von CrossOver für Chrome OS:

Code Weavers CrossOver für Chrome OS
Code Weavers CrossOver für Chrome OS | Bild: cyldx.de

Dies ist jedoch meiner Meinung nach eine Variante für Linux-Profis, die wissen, was sie tun. Der Spaß kostet 38 € für die aktuelle Version oder 59 € für 12 Monate, einschließlich Software Upgrades und Kundendienst.

Ich habe die Lösung nicht getestet. Wie du jedoch den Linux-Modus dafür aktivieren und einrichten kannst, habe ich hier beschrieben.

Hast du es versucht und es funktioniert gut, lass doch einen Kommentar für die andere POE-Fans in der Community da! 😉

Über Cloud-Gaming PCs [F]

Es gibt Anbieter, die Spiele-PCs in der Cloud anbieten. Ein Beispiel dafür ist Shadow. Ein paar grundsätzliche Informationen dazu findest du in diesem Post. Wie so viele Windows-Spiele läuft POE rein technisch problemlos mit der Shadow-App unter Chrome OS und dem Spiele-Streaming von Shadow.

Shadow Gaming Stream unter Chrome OS
Shadow Gaming Stream unter Chrome OS | Bild: cyldx.de

Achtung! Du musst dabei jedoch beachten, dass einige Spiele-Anbieter eine derartige Cloud-Nutzung verbieten. Ich bin kein Rechtsexperte und kann hier somit nicht bestätigen, dass das bei POE nicht der Fall ist. Also alles auf eigene Gefahr! Es geht mir an dieser Stelle nur darum, dass du diese Möglichkeit kennst, da sie rein technisch gut funktioniert.

Über Cloud-Streaming [A]

Die aus meiner Sicht technisch am besten für Chrome OS umgesetzte Cloud-Streaming-Lösung Google Stadia, hat Path of Exile leider nicht im Angebot. Vielleicht ändert sich das ja in der Zukunft.

Nvidia GeForce Now hingegen integriert Spiele der Plattform Steam. Da POE wiederum Teil des Angebots von Steam ist, sieht das schon mal wesentlich besser aus!

Was benötigst du dafür? Ein Nvidia-Konto, ein Steam-Konto und z.B. ein Chromebook. Dann kann es auch schon losgehen!

Vorbereitungen

Aus eigener Erfahrung heraus möchte ich dir empfehlen, dass du die Anzeigegröße von Chrome OS in den Systemeinstellungen auf 100 % änderst. Denn dies ist nur eine Art Skalierung. Die wahre Auflösung der Anzeige wird nicht verändert und genau das kann zu Problemen führen, insbesondere wenn es um die direkte Maussteuerung beim Spielen geht.

Skalierte Anzeigegröße von Chrome OS
Skalierte Anzeigegröße von Chrome OS | Bild: cyldx.de

Bei einer skalierten Anzeige kann es sein, dass du einen kleinen Versatz zwischen deinem Mauszeiger und dem Mauszeiger der gestreamten Darstellung hast. Daher versuche, wenn möglich mit 100 % zu spielen:

100 % Anzeigegröße von Chrome OS
100 % Anzeigegröße von Chrome OS | Bild: cyldx.de

Besitzt du jedoch ein Gerät mit einer nativen Auflösung von mehr als Full HD, benötigst du auch einen schnellen Internetzugang! Ich spiele auf einem externen Full HD-Bildschirm und habe damit keinerlei Probleme. Die Bedienung mit der Maus ist sehr direkt.

Geforce NOW kannst du hier für Chrome OS herunterladen: Link

Geforce NOW für Chrome OS herunterladen
Geforce NOW für Chrome OS herunterladen | Bild: eigener Screenshot des Autors

Klickst du auf „STARTEN,“ landest du als Nächstes hier:

Die Landing Page von Geforce NOW
Die Landing Page von Geforce NOW | Bild: eigener Screenshot des Autors

Möchtest du einen Link auf Geforce NOW im Launcher oder in der Ablage von Chrome OS haben, kannst du die Webanwendung mit dem kleinen „Plus“-Symbol oben rechts installieren:

GeForce NOW-App unter Chrome OS installieren
GeForce NOW-App unter Chrome OS installieren | Bild: eigener Screenshot des Autors

Hast du dich nun oben rechts angemeldet oder neu registriert, dann siehst du schlußendlich deine Spiele-Bibiliothek:

Deine Spiele-Bibiliothek von GeForce NOW unter Chrome OS
Deine Spiele-Bibiliothek von GeForce NOW unter Chrome OS | Bild: eigener Screenshot des Autors

Hier habe ich nun mit der Maus auf Path of Exile gezeigt und „SPIELEN“ geklickt. Nach einer kurzen Wartezeit musst du dich nun ggf. noch an Steam anmelden. Ist das der Fall, gib einfach deinen Benutzernamen und dein Passwort in der Anmeldemaske von Steam ein oder registriere dich, wenn du noch kein Steam-Konto besitzt.

Ist das geschehen, erscheint nun endlich Path of Exile:

Path of Exile unter Chrome OS 1
Path of Exile unter Chrome OS 1 | Bild: eigener Screenshot des Autors

Besitzt du noch kein POE-Konto, musst du dich registrieren. Ansonsten müsstest du dich an dieser Stelle anmelden. Das ist bei mir bereits geschehen, sodass ich nach Klick auf „ANMELDEN“ direkt im Spiel lande:

Path of Exile unter Chrome OS 2
Path of Exile unter Chrome OS 2 | Bild: eigener Screenshot des Autors

Auf geht’s! Viel Spaß damit in der neuen Liga!

Bei mir funktioniert das auf einem Acer Chromebook Spin 13, Google Pixelbook (2017) und Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10 Tablet (300 – 350 €, je nach Ausstattung) zusammen mit einem externen USB-C-Monitor wunderbar! Du brauchst also kein teures Gerät, um POE unter Chrome OS spielen zu können! 🙂

POE auf Englisch spielen

Wie du in den Screenshots siehst, sind GeForce Now und POE automatisch auf Deutsch konfiguriert. Die meisten Videos und Guides zu dem Spiel sind jedoch nur in englischer Sprache verfügbar. Der Großteil der Spieler spielt POE offenbar auf Englisch.

Wenn du nun die Sprache von POE über GeForce Now und Steam im Spielmenü auf Englisch ändern möchtest, erhältst du einen Hinweis, dass dies erst beim nächsten Log-in aktiviert wird. Über GeForce Now wird POE jedoch automatisch bei jedem Log-In überredet auf Deutsch zu starten.

Dies kannst du umgehen, indem du die Systemsprache von Chrome OS vor dem Starten von GeForce Now auf Englisch änderst:

Die Systemsprache von Chrome OS auf Englisch ändern
Die Systemsprache von Chrome OS auf Englisch ändern | Bild: cyldx.de

Dazu ist ein Neustart notwendig.

Diese Änderung wirkt sich entlang der Kette über GeForce Now, Steam und POE aus:

Deine GeForce NOW-Spiele-Bibliothek auf Englisch
Deine GeForce NOW-Spiele-Bibliothek auf Englisch | Bild: eigener Screenshot des Autors
Path of Exile auf Englisch unter Chrome OS 1
Path of Exile auf Englisch unter Chrome OS 1 | Bild: eigener Screenshot des Autors

Somit kannst du z.B. die auf Englisch beschriebenen Builds (Zusammenstellungen von Fähigkeiten, Attributen wie z.B. Intelligenz oder Stärke und Ausrüstung) in den Foren einfacher im Spiel nachstellen:

Path of Exile auf Englisch unter Chrome OS 2
Path of Exile auf Englisch unter Chrome OS 2 | Bild: eigener Screenshot des Autors

Die Kosten

Nun, was kostet der ganze Spaß? Es werden nur die Gebühren für Nvidia GeForce Now fällig, da POE ein Free2Play-Spiel ist.

Momentan kannst du GeForce Now kostenlos für eine Spiele-Sitzung von maximal einer Stunde nutzen. Das ist nicht gerade viel. Oder aber du buchst für einen Preis von 27,45 € für 6 Monate die „Gründer-Edition.“ Das ist geradezu lachhaft günstig im Vergleich zu dem Preis eines Spiele-PCs, da diese Lösung unter Chrome OS auch auf vielen Geräten für nur wenige hundert Euro funktioniert.

Die Grenzen

Ich bin ein Hobby-Spieler, ein Casual. POE spiele ich nur ab und zu mal kurz im Softcore-Modus (SC), in dem der Charakter problemlos sterben darf.

Dafür ist die Lösung über Nvidia GeForce Now eine vollkommen ausreichende und klasse Lösung!

Hast du jedoch höhere Ansprüche, reicht dir eine Full-HD-Auflösung bspw. nicht aus oder du spielst auf Hardcore (HC), mag diese Lösung nicht ausreichen. Probiere es doch einfach mal im SC-Modus aus! Denn ich möchte nicht dafür verantwortlich sein, dass dein HC-Character stirbt, in den du so viel Zeit und vielleicht auch Geld investiert hast! 😉

Fazit

Aus Sicht eines Hobby Spielers (Casual) spricht nichts dagegen, Path of Exile unter Chrome OS zu spielen. Es ist u.a. über die Kombination aus Nvidia Geforce Now und Steam möglich, die sehr günstig ist und klasse läuft! 😉

Absolute Profi-Spieler und Gaming-Streamer hingegen mögen noch nicht mit den genannten Lösungen zufrieden sein. Das kann sich aber über die nächsten Monate ändern, weil Streaming-Technologien immer weiter entwickelt werden und die erreichbare Internetgeschwindigkeit über DSL- oder Kabelanschlüssen sich immer weiter erhöht.

2 thoughts on “Spielen unter Chrome OS: Path of Exile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.