Als Computer-Profi mit Chrome OS beginnen 03/2022 [P]

Einleitung

Du möchtest als Computer-Profi mit Chrome OS beginnen?

In diesem Fall habe ich überhaupt keine Zweifel, dass du direkt und auch schnell mit Chrome OS loslegen kannst. 😉

Mit etwas Intuition hast du das System sofort im Griff. Chrome OS ist einfach zu erlernen. Benutzt du WindowsmacOS oder Linux bereits seit einiger Zeit, wirst du dich schnell zurechtfinden! Natürlich sind das Design und der Aufbau der Benutzeroberfläche etwas anders, aber die Grundfunktionalität solltest du schnell verinnerlichen.

Womöglich findest du das System sehr eingeschränkt, was jedoch auch Vorteile haben kann, wenn man direkt alles Notwendige parat hat und kein Schnickschnack am Start ist. Aus Sicht der zur Verfügung stehenden Anwendungen und Apps ist jedoch vieles möglich! Du kannst fast alle Anwendungsfälle abdecken, aber ich möchte hier nicht in die Details gehen.

Dir in einem einzigen Artikel genügend Wissen zu vermitteln, um auch komplexe Anwendungsfälle aus der alltäglichen Handhabung zu erklären, ist unmöglich.

Ich kann dir jedoch einen kleinen Überblick darüber geben, wie du starten kannst. Auf meinem Blog und bald auf YouTube sind viele Inhalte für Profis zu finden. 😉

Wichtige Hinweise

Hinweise für Einsteiger: Meine Posts enthalten meist einige Grundlagen, damit du direkt verstehst, wie vorzugehen ist. Diese Grundlagen wiederhole ich teilweise in anderen Posts, damit du nicht andauernd hin und her springen musst.

Hier die Bedeutung der Kürzel hinter den Überschriften: [A]: Alle [F] Fortgeschrittene [E] Einsteiger [P] Profi

Fehlt dir dennoch etwas, lass gerne einen Kommentar dar. Die Community und ich werden versuchen, dir zu helfen! 🙂

Hinweise für Profis: Meine Posts haben meist die Form eines Eintrags einer Wissensdatenbank und sollen sich gleichermaßen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis eignen. Such dir das heraus, was du gerade benötigst. Du kannst auch speziell an Profis gerichtete Inhalte finden. Diese sind entsprechend mit [P] und anderen Fingerzeigen gekennzeichnet.

Hättest du gerne weitere professionelle Inhalte zu einem Thema? Ab in die Kommentare damit! 😉

Haftungsausschluss: Wie immer gilt hier auf diesem Blog die Warnung, dass du all die hier im Post genannten Änderungen an deinem System auf eigene Gefahr durchführst! Es kann theoretisch möglich sein, dass es System- oder Anwendungsfehler gibt, die zu einem Datenverlust und weiteren Problemen führen können!

Möchtest du Chrome OS erst einmal testen?

Hier findest du meine Reihe „Chrome OS erst einmal testen“ auf dem Blog und hier mein YouTube-Video dazu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die einfachste Möglichkeit ist es, sich ein Gerät im Bekanntenkreis oder in der Familie auszuleihen und es in Ruhe zu testen.

Es gibt Möglichkeiten Chrome OS kostenlos zu testen, wenn dir das nicht möglich ist. Schau dir meine Reihe an. Als Computer-Profi kannst du diese Variante in Form von mehreren virtuellen Maschinen sehr wahrscheinlich durchführen. Ansonsten sagt dir eine andere von mir beschriebenen Varianten eher zu.

Möchtest du ein Gerät mit Chrome OS kaufen?

Hier findest du mehr darüber, wo du Chromebooks, Chromebook Tablets, Chromeboxen und Chromebases kaufen kannst: Link.

Welches Gerät eignet sich denn für dich?

Ich konzentriere mich auf diesem Blog auf die Softwareseite und biete dir daher keine konkreten Kaufvorschläge. Unter dem Menüpunkt Guides findest du Informationen zu den möglichen App– und Anwendungstypen unter Chrome OS. Dort gebe ich grob an, wie viel Geld du mindestens in die Hand nehmen solltest und worauf du achten musst. Als Computer-Profi stehen dir alle Möglichkeiten, wie die Nutzung von Web– und Android-Apps, Chrome Erweiterungen und Linux-Anwendungen zur Verfügung. Letztere sind aufgrund deiner Erfahrung mit Computern bestimmt auch etwas für dich.

Auf dem YouTube-Kanal von „So geht Chromebook“ findest du eine Kaufberatung zu Chromebooks. Diese sollte dir schon mal ein paar Anhaltspunkte geben. Die anderen Gerätegattungen werde ich noch vorstellen.

Mit deiner Erfahrung kannst du das gut einschätzen und glaubst nicht daran, dass ein 250 € Gerät Wunder vollbringen kann!

Dein Chrome OS Gerät zum ersten Mal einschalten

Nun ist es endlich so weit: Du hast dein neues Chromebook ausgepackt und möchtest es einschalten.

Aber was ist nun: Es schaltet sich nicht ein. Das ist ein eingebauter Schutz, der dich davor schützt, dass du das Gerät nicht aus Versehen schon auf dem Weg vom Elektronikladen nach Hause einschaltest. Verbinde es einfach mit dem mitgelieferten Netzteil mit einer Steckdose und schon sollte es klappen.

Wird die Benutzeroberfläche in einer anderen Sprache dargestellt, kannst du diese recht einfach ändern.

Hier mein Video zu dem Thema:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Video richtet sich zwar an Einsteiger, aber vielleicht ist auch etwas Neues für dich dabei.

Dein Chrome OS Gerät mit dem Internet verbinden

Das sollte für dich als Computer-Profi kein Problem sein. Das unterscheidet sich kaum von den Einrichtungsmöglichkeiten von Windows oder macOS. Mit dem Namen deines Funknetzes (SSID) und dem Schlüssel klappt das auch mit deinem neuen Chrome OS Gerät. Das ist Schritt 3 in der Anleitung von Google: „Erste Schritte.“

Klappt das nicht, versuche dich an die Einrichtung deines Internetzugangs zu erinnern. Bei vielen Internetanbietern drücken dir die Techniker, die dir deinen Internetanschluss einrichten, Schnellstart-Anleitungen in die Hand, wie du z. B. per W-LAN oder Wi-Fi ins Internet kommst. Hast du diese Daten mal geändert? Vergleiche die Einstellungen mit denen auf deinen anderen Geräten: Computer oder Smartphone.

Das ist eine Standardtechnologie. Dabei ist es egal, ob du ein Gerät mit Windows, macOS oder Chrome OS nutzt. Jedes aktuelle Betriebssystem unterstützt diesen Zugriff!

Die erste Anmeldung an Chrome OS

Möchtest du dein Gerät verwenden, musst du dich erst einmal mit einem Google-Konto daran anmelden, damit dir ein vollständiger Zugang gewährt wird. Mit einem Gastkonto ohne Anmeldung werden dir viele Möglichkeiten, die dir Chrome OS bietet, verwehrt. Das ist etwas anders als bei Windows und macOS.

Für die Anmeldung benötigst du ein Google Konto. Möchtest du als Computer-Profi mit Chrome OS beginnen, sollte dich das nicht überraschen oder gar vor ein Problem stellen. Du wirst von Chrome OS aufgefordert, ein solches Konto anzulegen, wenn du keines besitzt. Das ist Schritt 4 in der Anleitung von Google: „Erste Schritte.“

Folge den Anweisungen des Einrichtungsassistenten von Chrome OS.

Die ersten Schritte mit Chrome OS

Hast du dich erfolgreich an Chrome OS angemeldet, kannst du dir die eingebaute Entdecken-Funktion anschauen. Dort beschreibt Google schon eine Menge Dinge, wie man vieles machen kann. Besitzt du noch kein Chromebook, kannst du dir Teile ähnlicher Inhalte auch im Internet anschauen. „Erste Schritte“ und „Entdecke, was mit dem Chromebook möglich ist.

Hier mein Video zu den ersten Schritten auf YouTube:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch dieses Video richtet sich zwar an Einsteiger, aber vielleicht ist auch etwas Neues für dich dabei.

Ab jetzt liegt es an dir, was du mit Chrome OS machen möchtest. Es gibt viele Möglichkeiten! 🙂

Der Chrome-Browser öffnet sich automatisch nach dem Start und du kannst sofort los surfen.

Nutzt du bereits ein Android-Smartphone, kannst du den Play Store öffnen und viele deiner bekannten Apps installieren. Oft macht das mit einem größeren Bildschirm Sinn. Z. B. bei Netflix. Damit kannst du auch einen Film herunterladen und dir diesen unterwegs ohne Internetverbindung anschauen.

Aber man kann doch gar nichts mit Chrome OS machen?

Reichen dir der Chrome Browser, Web- und Android-Apps nicht aus, kannst du den Linux-Modus von Chrome OS aktivieren. Das eröffnet dir die Möglichkeit, zahlreiche Linux-Anwendungen zu nutzen. Hier eine ständig wachsende „Liste mit bekannten Apps von Windows und macOS unter Chrome OS“ von mir, falls du direkt starten möchtest.

Dies ist jedoch kein Blog für Linux-Profis! Ich beschreibe die Installationen und Nutzung einiger Linux-Apps unter Chrome OS. Wenn es technische Probleme gib, muss der Hersteller-Support oder die Linux-Community helfen.

Möchtest du Chrome OS in einem Start-up oder kleinem Unternehmen nutzen, ist mein Blog Chrome your startup vielleicht etwas für dich. Das ist ein Wegweiser für Chrome OS als Basis für Digital Content Creation in einem Start-up. Genau das mache ich fast uneingeschränkt unter Chrome OS!

Wie geht’s weiter?

Entdecke neue Funktionen, Anwendungen und Apps auf eigene Faust.

Möchtest du als Computer-Profi mit Chrome OS beginnen, solltest du es schnell in den Griff bekommen und alle Anwendungen, die du benötigst, installieren und einrichten können.

Ich kann dich mit meinen Inhalten dabei unterstützen. 🙂

Schau dich auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal um. 😉

Hast du Fragen oder vermisst weiteren Content für Profis, lass einen Kommentar da. Die Community und ich helfen dir gerne weiter! 🙂

Unter „Empfehlenswerter Content“ empfehle ich Inhalte von weiteren Kanälen.

Updates

19.03.2022: Weiterführende YouTube-Videos hinzugefügt.


Bei den Wörtern in kursiv kann es sich um eingetragene Marken oder Firmen handeln! Beispiele: Google, YouTube und Android. Oder aber es sind Fachbegriffe aus der IT-Welt, die an diversen Stellen im Blog beschrieben werden.

⇨ Unterstütze den Blog und hilf mit! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.